Herzlich willkommen Tänzer!

Z u m b a

Z u m b a

Alberto Perez arbeitet Mitte der 90er-Jahre als Fitnesstrainer in Kolumbien. Eines Tages vergisst er die Musik für seine Aerobic-Stunde und improvisiert mit seinen Lieblingssongs. Er mixt Aerobic-Übungen mit spontanen Tanzschritten auf Salsa- und Merengue-Musik. Die Sportler sind begeistert und die Zumba-Bewegung ist geboren. Nach Schätzungen von zumba.com hat das Tanzfieber weltweit mehr als zwölf Millionen Menschen gepackt (Jahr 2012). Ob jung oder alt, dick oder dünn, tanzerfahren oder nicht spielt keine Rolle. Zumba ist für alle da. Zumba bedeutet Tanz und Kräftigung. Dank der einfachen Tanzschritte kommt jeder schnell mit. Die Hüften kreisen lassen, bis der ganze Körper automatisch mitgeht. Locker bleiben und sich der fetzigen Latino-Musik hingeben. Bei Zumba kommt es nicht auf Perfektion an, sondern auf gute Stimmung und ein angenehmes Körpergefühl. Zumba ist ein bunter Bewegungs-Mix: Schritte lateinamerikanischer Tänze wie Salsa, Samba, Mambo und Merengue bilden die Basis. Elemente aus Aerobic, Hip-Hop, Bauchtanz und Kampfsportarten machen daraus ein abwechslungsreiches Ganzkörper-Workout.

Artikel 1 bis 9 von 123 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 9 von 123 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge